Christengemeinschaft

Die Christengemeinschaft wirkt für eine Erneuerung des christlichen Lebens. Sie vereinigt in ihren Gemeinden Menschen, die in einer zeitgemäßen Form Christen werden wollen. Im Mittelpunkt ihres religiösen Lebens steht der neue Gottesdienst, die Menschenweihehandlung. Die Christengemeinschaft vertritt eine Weltanschauung, die in der Christus-Tat das entscheidende Ereignis der Menschheitsgeschichte sieht. Ihre Entstehung dankt sie dem Rat und der Hilfe Rudolf Steiners. Seine Geisteswissenschaft (Anthroposophie) ist die Grundlage für eine Erweiterung der Theologie. Die Christengemeinschaft wurde 1922 gegründet und war zwischen 1941 und 1945 in Deutschland verboten. Von der Gründung an wirkt sie als selbständige christliche Kirche.

Wir unterstützen die Christengemeinschaft insbesondere in Stuttgart. Sie ist eine der ältesten Gemeinden der Christengemeinschaft. Sie hat ihre Kirche in der Werfmershalde 19 in einem Gebäude mit 6 Stockwerken, mit vielfältigen Räumen für das Gemeindeleben. Immer mehr alte und gehbehinderte Menschen können die vielen Treppenstufen nicht mehr bewältigen. Die Lösung ist ein Aufzug der bisher aus finanziellen Gründen nicht gebaut werden konnte. Jetzt will es die Gemeinde nochmals versuchen und ist auf Unterstützung angewiesen. Zugleich muss auch der große Kirchenraum saniert werden. Das wollen wir finanziell und durch Spendenaufrufe unterstützen.

Hans-Günther und Waltraut Maier wurden in der Christengemeinschaft in Stuttgart getraut; alle ihre Kinder wurden von Pfarrern der Gemeinde getauft und konfirmiert. Ein großer Teil des Freundeskreises der Familie fand sich sonntags zum Gottesdienst ein; manche Freundschaften wurden bei Ferienfreizeiten der Christengemeinschaft geschlossen.

Scroll to top